· 

Warum Sous Vide?

Ganz einfach, weil vieles leichter wird! 

 

Es ist eigentlich ganz simpel. Lebensmittel vorbereiten, vakuumieren, gegebenenfalls noch vorher aromatisieren, bei einer bestimmten Temperatur und Zeit abhängig von Produkt und Größe im Wasserbad, Kombidämpfer oder Schnellkühler... ja richtig gelesen, im Schnellkühler!!! ... oder einfach gesagt in Dampfgesättigter Umgebung garen, anschließend schnellkühlen und fertig ist der Zauber! 

 

Dass dabei natürlich einige hygienische Regeln zu beachten sind und dass der Teufel wie so oft im Detail steckt, ahnt ihr bereits. Die wichtigsten TO D0 ´s in Kurzversion sind: Kalte, frischeste Ware, saubere Hände bzw. Handschuhe und moderne, sauberste Arbeitsgeräte! NOT TO DO ´s: Mehrere Lebensmittel gleichzeitig vorbereiten, ungenaue Thermostaten, zu kurze Garzeiten und das Allerwichtigste: ZU LANGE ABKÜHLZEITEN!!!

 

Also, wenn ihr nicht wollt dass der Eiswürfler keine Kapazitäten für eure Gin Tonic ´s & Co. mehr hat und die Wasserrechnung in astronomische Höhen schnellt, ist ein Schnellkühler das Gebot der Stunde. Moderne Geräte arbeiten auch mit Wärme und anschließendem Abkühlen, übernacht, damit erspart ihr euch nicht nur das Umladen sondern auch noch jede Menge Zeit und Energie!

 

Wenn ihr diese DO ´s & DONT ´s beachtet, dann habt ihr mit Sous Vide eine Gar- und Vorbereitungsmethode, die alles Andere um Längen schlägt. Bis zu 3 Wochen Haltbarkeit (kein tiefkühlen notwendig), schnellste Verfügbarkeit, beste Hygiene und viel weniger Stress. Und Stress ist ja erwiesenermaßen ein Qualitätskiller, und das merkt dann auch der geduldigste Gast.

 

Wie das Alles ganz genau funktioniert zeige ich euch gerne in meinen Workshop´s, Termine auf meiner Website.

 

Stay chilled!